Grundausbildung mit dem Modul Technische Hilfeleistung / ABC nun erfolgreich abgeschlossen.

Die Freiw. Feuerwehren Herdecke, Ennepetal und Breckerfeld verfügen über insgesamt 17 neue ehrenamtliche Feuerwehrangehörige (9 Herdecke, 1 Ennepetal, 7 Breckerfeld). Am vergangenen Wochenende fand die Abschlussprüfung des Grundlehrganges Teil 2 – Modul 2/4 statt. Alle Feuerwehrangehörigen hatten am Mittag ihre Prüfung erfolgreich absolviert.

Eine eingeklemmte Person unter einem Fahrzeug wird schonend - "patientenorientiert" - mit einem Luftheber befreit und gerettet.
Eine Tür wird mit dem Spreizgerät nach einem Verkehrsunfall entfernt.
Eine Tür wird mit dem Spreizgerät nach einem Verkehrsunfall entfernt. Der Einheitsführer beobachtet die Maßnahmen.

Der Schwerpunkt des Lehrganges – zweiter Teil – lag bei der Technischen Hilfeleistung. Bereits im Vorjahr hatten die Kräfte den ersten Teil (Brandbekämpfung) absolviert. „In den vergangenen Wochen wurden daher die Verkehrsunfallrettung für PKW und LKW mit dem Schneid- und Spreizgerät geübt. Das Anheben von Lasten und die dazu relevanten physikalischen Grundlagen wurde ebenfalls durch die ehrenamtlichen Ausbilder gelehrt“, so der stellv. Lehrgangsleiter Stefan Baska. Die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst sowie Grundlagen der Drehleiter wurden ebenfalls thematisiert. Das richtige Verhalten bei ABC-Gefahren wurde an einem Wochenende in Theorie und Praxis gelehrt.

Am vergangenen Wochenende fand nun die Abschlussübung des Lehrganges statt. Erst mussten dreißig theoretische Fragen beantwortet werden bevor auf dem Gelände der Enervie-Gruppe an der Wetterstraße vier praktische Übungen absolviert werden mussten. Die drei Prüfer Bernd Elberfeld Christian Arndt und Carsten Kolb bescheinigten den Teilnehmer einen guten Leistungsstand. Jedoch muss dieser durch zukünftige Übungsdienste und Fortbildungen weiter ausgebaut werden.

Ein besonderer Dank richtet die Feuerwehr Herdecke an die Enervie Gruppe – Betriebsstandort Herdecke. Seit Jahren werden der Feuerwehr unterschiedliche Übungsmöglichkeiten auf dem Betriebsgelände zur Verfügung gestellt. Gewisse Übungen sind aufgrund der beschränkten Kapazität an der Feuerwache am Herdecker Bach nicht machbar. Ein ganz großer Dank geht auch an die ehrenamtlichen Ausbilder: Nur durch dieses außerordentliche Engagement ist so eine erfolgreiche Ausbildung möglich.

Feuerwehren suchen aktive Mitglieder!

Die Feuerwehren suchen weiterhin Mitglieder für die Einsatzabteilung. Wer nähere Informationen haben möchte oder sich Aufgaben der Feuerwehr Herdecke unverbindlich ansehen möchte, setzt sich bitte mit der Feuerwehr über die Homepage (Kontaktformular) oder persönlich über 303-216 in Verbindung.

Bilder: Tillmanns, Arndt.