Zwei Herdecker Feuerwehrfrauen bestehen Grundausbildung bei der Feuerwehr Witten

Fünfzehn ehrenamtliche Feuerwehrangehörige haben am Samstag bei der Feuerwehr Witten die Truppmann Ausbildung Teil 1 erfolgreich bestanden. Darunter waren auch zwei Kameradinnen von der Feuerwehr Herdecke. Im Rahmen der guten kommunalen Zusammenarbeit hatten die Wittener Kollegen die beiden Kameradinnen dankenswerterweise mit ausgebildet.

Der erfolgreiche Grundlehrgang mit Teilnehmern, Ausbildern und Prüfer.
Vize Feuerwehrchef Christian Arndt (m.) gratuliert Melanie Kühne (l.) und Ilka Heil (r.) zur bestandenen Prüfung in Witten.

Seit Mai traf man sich donnerstags und samstags bei der Feuerwehr Witten um das Feuerwehrhandwerk in Theorie und Praxis zu erlernen. So wurden rechtliche Grundlagen, Erste Hilfe, Löschwasserversorgung, Brand- und Löschlehre thematisiert. Das ganze Wissen wurde in verschiedenen Einsatzübungen vertieft. Auch das Vorgehen über tragbare Leitern und das Selbstretten wurde erlernt.

Am Samstag stand nun die Abschlussprüfung an. Zuvor hatte man die Theorieprüfung bereits erfolgreich bestanden. Wittens Ausbildungsleiter Brandamtmann Frank Stinshoff und die Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Witten, Gerd Webelsiep und Christian Lauterbach, bescheinigten den Teilnehmern gute Leistungen.

Der stellv. Leiter der Feuerwehr Herdecke, Christian Arndt, gratulierte anschließend allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und konnte seinen beiden Herdecker Kräften einen Funkmeldeempfänger zur Alarmierung bei Einsätzen überreichen. Weiterhin dankte er den Wittenern Ausbildern für die gute Ausbildung.

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke sucht weiterhin ehrenamtliche Einsatzkräfte. Lassen Sie sich bei Interesse unter Tel. 303-216 beraten.

Bildquelle: Horst Böth, Feuerwehr Witten.