PKW-Brand vor dem Schulzentrum – Unbekannter Passant löschte Feuer erfolgreich

Ein PKW Brand wurde der Freiw. Feuerwehr am Freitag um 12:26 Uhr vom Schulzentrum Bleichstein gemeldet.

Bei Eintreffen wurde festgestellt, dass ein Opel vor dem Schulzentrum gebrannt hatte. Ein Passant, vermutlich ein Busfahrer, hatte den Entstehungsbrand mit einem Pulverlöscher abgelöscht. Der Passant entfernte sich daraufhin von der Einsatzstelle.

Die eintreffende Feuerwehr, die mit einem Löschzug ausgerückt war, kontrollierte das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera. Nachlöscharbeiten im Motorraum wurden mit einem Löschrucksack durchgeführt. Die Fahrzeugbatterie wurde vorsorglich abgeklemmt. Die Fahrerin des Opels war vor Ort und blieb unverletzt. Das Fahrzeug wurde anschließend abgeschleppt.

Die Polizei und der Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Einsatzdauer: 30 Minuten. „Das effektive Handeln des Passanten muss lobend erwähnt werden. Vermutlich hätte es bis zum Eintreffen der Wehr eine größere Brandausbreitung gegeben“, so der Einsatzleiter.

Weiter ging es dann für den Löschzug um 13:00 Uhr in den Ortsteil Westende zu einer Menschenrettung. Die Tätigkeit der Feuerwehr war hier jedoch nicht erforderlich.