Untermieter an der Feuerwache - Tiereinsatz im eigenen Hause

Das Vogelnest im Aschenbecher an der Fahrzeughalle.

Lautes Vogelzwitschern wurde am Freitag aus einem kleinen Aschenbecker am Raucherpoint an der Feuerwache Herdecke wahrgenommen. Als Unterbrandmeister Marko Schöpper auf die Suche nach den Geräuschen ging, stellte er schließlich fest, dass sich in dem engen Aschenbecher an der Fahrzeughalle Vögel zum Nisten „eingemietet“ hatten. Eine kuriose Sache! Sofort wurde der Aschenbecher gesperrt und dies an alle Feuerwehrangehörigen kommuniziert. Ein Schild weist nun auf die neuen Untermieter, dies sind vermutlich Blaumeisen, an der Wache hin. Hoffentlich werden sie bei den nächtlichen Einsätzen nicht durch das laute Martinshorn gestört. Ein Feuerwehrmann, der gelernter Tierpfleger ist, wird nun regelmäßig nach den Vögeln schauen.Lautes Vogelzwitschern wurde am Freitag aus einem kleinen Aschenbecker am Raucherpoint an der Feuerwache Herdecke wahrgenommen. Als Unterbrandmeister Marko Schöpper auf die Suche nach den Geräuschen ging, stellte er schließlich fest, dass sich in dem engen Aschenbecher an der Fahrzeughalle Vögel zum Nisten „eingemietet“ hatten. Eine kuriose Sache! Sofort wurde der Aschenbecher gesperrt und dies an alle Feuerwehrangehörigen kommuniziert. Ein Schild weist nun auf die neuen Untermieter, dies sind vermutlich Blaumeisen, an der Wache hin. Hoffentlich werden sie bei den nächtlichen Einsätzen nicht durch das laute Martinshorn gestört. Ein Feuerwehrmann, der gelernter Tierpfleger ist, wird nun regelmäßig nach den Vögeln schauen.