Karl-Willi Jeskowiak 61 Jahre in der Feuerwehr – Ehrung in der Sonderauszeichnung "Gold" nun bei einem Übungsdienst

Feuerwehrchef Hans-Jörg Möller mit Karl-Willi Jeskowiak (r.)

Besondere Ehrung bei der Freiw. Feuerwehr Herdecke. Oberfeuerwehrmann Karl-Willi Jeskowiak (80) (genannt „Willi“) wurde vor kurzem für 60- jährige Mitgliedschaft bei den ehrenamtlichen Feuerwehrkräften geehrt. Die besondere Ehrenurkunde des Verbandes der Feuerwehr NRW in der Sonderauszeichnung „Gold“ übergab ihm bei einem Übungsdienst nun der Feuerwehrchef Hans-Jörg Möller.

Karl-Willi Jeskowiak der vielen Herdeckern als ehemaliger Angestellter einer Wohnungsbaugesellschaft bekannt sein dürfte, trat am 20.4.1958 in die Freiwillige Feuerwehr ein. Somit ist Jeskowiak rechnerisch eigentlich schon 61- Jahre bei der Feuerwehr. Da er bei der diesjährigen Jahresdienstbesprechung im Januar verhindert war, wurde die Ehrung für „60 Jahre“ nun kurzerhand nachgeholt.

Der Oberfeuerwehrmann a.D.  wurde 1983 mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Silber und 1993 mit dem Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold vom Innenminister geehrt. 1998 trat er in die Ehrenabteilung der Feuerwehr über, der er noch heute angehört.

Für das jahrelange Engagment sagen wir unserem Kameraden "Danke!".

,