Angeblicher Massenanfall von Verletzten in Hattingen – Herdecker Feuerwehr unterstütze

Symbolbild

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke wurde am Samstag um 21:42 Uhr zu einem Massenanfall von Verletzten (ManV) Stufe 2 nach Hattingen alarmiert.

Kurz darauf fuhr der ManV-Zug mit 13 Feuerwehrangehörigen einem Mannschaftstransportwagen, dem Wechsellader mit dem Abrollbehälter ManV sowie einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug in Richtung Hattingen ab. Dort bestand ein Einsatzereignis mit mehreren Verletzten bzw. Betroffenen. Wir verweisen hier auf die offizielle Meldung der Feuerwehr Hattingen.

Parallel war die Feuerwache am Herdecker Bach für Einsätze auf dem eigenen Gemeindegebiet fest besetzt. Zudem musste noch der Ärztliche Leiter Rettungsdienst von Herdecke nach Hattingen transportiert werden.

Die Kräfte standen dort bis 23 Uhr im Bereitstellungsraum und mussten nicht tätig werden.