vom: 20.12.17 17:34
Kategorie: 2017 Meldungen
Von: Ar

11 neue Feuerwehrangehörige für die Feuerwehren – Prüfung erfolgreich bestanden

Die Feuerwehren Herdecke und Breckerfeld haben 11 neue ausgebildete ehrenamtliche Feuerwehrangehörige. Diese haben vor kurzem erfolgreich die theoretische und praktische Abschlussprüfung bestanden.

Nach über 100 Stunden Theorie und Praxis stand am Wochenende die Abschlussprüfung an. Zunächst musste am Freitag eine schriftliche Arbeit beantwortet werden. Am Samstag standen dann zwei praktische Einsatzübungen an. Drei Prüfer bewerteten die Durchführung. So musste ein Löschangriff nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3 aufgebaut werden. An der Realschule musste der Brand einer Klimaanlage auf dem Dach bekämpft werden. Dazu musste eine tragbare Leiter in Stellung gebracht werden.

Seit September haben die ehrenamtlichen Ausbilder der Freiw. Feuerwehr Herdecke die Teilnehmer auf die Grundlagen der Feuerwehrarbeit vorbereitet. So standen Rechtsgrundlagen, Erste Hilfe, Psychosoziale Unterstützung, Fahren mit Sonderrechten, Brand- und Löschlehre, Knoten und Stiche, Fahrzeug- und Gerätekunde, Gefahren der Einsatzstelle, Löschangriffe in unterschiedlichen Formen sowie tragbare Leitern auf dem Stundenplan. Der Unterricht wurde Donnerstagabend und samstags durchgeführt.

Alle haben die Prüfung erfolgreich und mit guten Ergebnissen bestanden. Die Teilnehmer bedankten sich für die sehr fundierte Ausbildung. Diese habe ihnen einiges abverlangt aber immer Spaß gemacht. Der Lehrgangsleiter Bernd Elberfeld zog ebenfalls eine positive Resonanz. Die Kooperation mit der Feuerwehr Breckerfeld, die seit 2008 besteht, hat sich wieder bewährt".

Abschließend wurden alle Herdecker Kameraden mit einem Funkmeldeempfänger ausgestattet. Sie stehen nun für Einsätze zur Verfügung. Der zweite Teil der Ausbildung mit dem Schwerpunkt "Technische Hilfeleistung" startet im kommenden Februar. Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke sucht auch weiterhin Bürger für den ehrenamtlichen Dienst. Wer Interesse hat, kann sich über die Homepage oder telefonisch unter 02330-303-1 melden.

Bildquelle: Lars Pflanzer, Feuerwehr Breckerfeld.