vom: 08.10.17 13:05
Kategorie: 2017 Einsätze
Von: Ar

Angeblicher Wohnungsbrand im Rostesiepen!

Symbolbild

Ein Wohnungsbrand wurde am Sonntag um 13:05 Uhr aus der Straße Rostesiepen gemeldet. Die Wohnung sowie der Treppenraum in einem Mehrfamilienhaus sollten laut Meldung verraucht sein.

Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte nur ein massiver Brandgeruch wahrgenommen werden. Nach Aussage eines Anwohners, der auch Erstmaßnahmen ergriffen hatte, ist der Kleinbrand vermutlich auf die falsche Handhabung eines Wasserkochers zurück zu führen.

Die Feuerwehr erkundete das Gebäude und die Wohnung eines Mieters ausgiebig. Ein Schadenfeuer konnte nicht festgestellt werden.

Der Einsatz wurde abgebrochen und den Mietern übergeben. „Im Zweifel für die Sicherheit“, so das Fazit eines Feuerwehrsprechers.

Zwei Löschzüge waren 30 Minuten im Einsatz.