vom: 01.11.17 12:23
Kategorie: 2017 Einsätze
Von: Ar

Angeblicher Wohnungsbrand in der Hauptstraße

Symbolbild

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke musste in den letzten Tagen mehrfach ausrücken. Ein Wohnungsbrand wurde am Montag um 19:45 Uhr aus der Hauptstraße gemeldet. Das Mehrfamilienhaus (7 Wohnungen) wurde von der Feuerwehr geräumt. Ein Trupp unter Atemschutz ging in die betreffende Wohnung im 2. Obergeschoss vor. Es konnte angebranntes Essen auf dem Herd festgestellt werden. Lüftungsmaßnahmen wurden über die Drehleiter mit einem Elektrolüfter eingeleitet. Ein Löschzug mit 19 Einsatzkräften war 45 Minuten vor Ort.

Ein ausgelöster Rauchmelder alarmierte die Feuerwehr am Dienstag um 13:30 Uhr wieder in die Hauptstraße. Bei Eintreffen wurde durch die Feuerwehr eingehend erkundet und Rücksprache mit der Anruferin gehalten. Jedoch konnte nichts festgestellt werden. Die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen ausgerückt war, rückte daraufhin wieder ein.

Bereits am Sonntag musste um 7:00 Uhr im Waldzugang am Gerhart-Hauptmann-Weg ein umgefallener Baum mit einer Motorsäge entfernt werden. Ein weiterer Gefahrenbaum musste ebenfalls entfernt werden. 6 Feuerwehrangehörige waren mit einem Löschfahrzeug 60 Minuten im Einsatz. „Trotz des Sturmtiefs „Herwart“ blieb es für die örtliche Feuerwehr äußerst ruhig“, so ein Feuerwehrsprecher.