vom: 30.05.17 19:00
Kategorie: 2017 Einsätze
Von: Ar, TT

Seat prallt frontal gegen Straßenlaterne – Einsatz Am Ossenbrink

Ein Verkehrsunfall ereignete sich Dienstagabend um 19 Uhr auf der Straße Am Ossenbrink. Die Feuerwehr wurde unter dem Stichwort „Verkehrsunfall auslaufende Betriebsmittel“ alarmiert. Ein PKW der Marke Seat war frontal mit einer Laterne kollidiert. Der 17- jährige Fahrer wurde vom anwesenden Rettungswagen untersucht und anschließend ohne Verletzungen entlassen.

Auslaufende Betriebsmittel wurden durch die Feuerwehr gebunden. Da das Fahrzeug direkt auf einem Kanaldeckel stand, bestand die Gefahr einer Umweltausbreitung. Die Feuerwehr sicherte zusammen mit der Polizei die Einsatzstelle. Leider betraten Fußgänger immer wieder die Unfallstelle, so dass mit Flatterband abgesperrt werden musste. Die Straße war dadurch vollständig gesperrt.

Die Laterne hatte sich regelrecht in die Front des Fahrzeuges gebohrt und musste mit einem hydraulischen Spreizer entfernt werden. Die Kabel der Laterne mussten gesichert und abisoliert werden.

Das Fahrzeug wurde anschließend von einem Abschleppunternehmer geborgen. Vier Fahrzeuge sowie der Rettungswagen waren 90 Minuten im Einsatz.