Ruhiger Jahreswechsel für die Feuerwehr!

Einen relativ ruhigen Jahresübergang erlebte die Feuerwehr Herdecke. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mussten nur zu drei Kleineinsätzen ausrücken.

Einsatz in der Bahnhofstraße. Eine Hecke brannte!

Ein Heckenbrand neben einem Gebäude wurde um 0:14 Uhr aus der Bahnhofstraße gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner das Feuer schon weitgehend gelöscht. Die Hecke wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Weiterhin wurde ein C-Rohr zu Nachlöscharbeiten vorgenommen. Brandursache waren offenbar Feuerwerkskörper. 14 Einsatzkräfte waren hier 30 Minuten mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Ein entlaufener Hund sollte sich um 1:05 Uhr auf der Dortmunder Landstraße befinden. Polizei und Feuerwehr rückten aus. Es konnte kein Hund gefunden werden. Daher wurde der Einsatz abgebrochen. Einsatzdauer 30 Minuten.

Ein brennender Papierkorb wurde um 2:21 Uhr gemeldet. An der Bushaltestelle Hengsteyseestraße brannte dieser. Die Feuerwehr rückte mit einem Tanklöschfahrzeug aus. Vor Ort wurde der Inhalt des Mülleimers entleert und mit einem C-Rohr abgelöscht. 6 Kräfte waren 30 Minuten im Einsatz.

Die Anfahrt zur ersten Einsatzstelle gestaltete sich schwierig. Personen standen mitten auf der Straße um das neue Jahr zu feiern. Auch beim Heranfahren der Einsatzfahrzeuge mit Sonderrechten schafften einige Bürger keine freie Bahn. Dies kostet gerade bei einem Notfall wertvolle Zeit.