Pkw-Brand und Brandmeldealarm beschäftigen die Feuerwehr Herdecke am Wochenende!

Am Samstagabend wurde die Herdecker Feuerwehr gegen 19:31 Uhr zu einem Pkw-Brand auf der Gederner Straße alarmiert. Im Motorraum eines Pkw hatten der Luftfilter und mehrere Plastikteile gebrannt. Als der Autofahrer den Rauch aus dem Motorraum bemerkte, stoppte er sein Fahrzeug direkt auf dem Seitenstreifen. Ein nachfolgender Autofahrer erkannte die Situation und hielt ebenfalls an. Zusammen löschten sie den Brand im Motorraum mit dem Inhalt mehrerer Wasserflaschen. Die herbeigerufenen Feuerwehrleute kontrollierten den Motorraum mit einer Wärmebildkamera nochmal auf Glutnester und klemmten die Fahrzeugbatterie ab. Ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erforderlich. Einsatzdauer für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die mit drei Fahrzeugen im Einsatz waren, rund eine halbe Stunde.Am Sonntagmittag löste gegen 11:56 Uhr die automatische Brandmeldeanlage eines Seniorenzentrums am Nacken aus. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass der Brandalarm durch ein angebranntes Essen auf einem Herd ausgelöst worden war. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen. Die ehrenamtlichen Blauröcke waren auch hier mit einem kompletten Löschzug rund eine halbe Stunde im Einsatz.