Brand in einem hohen Reifenlager in der Gahlenfeldstraße

Der Zugführer vor dem Übungsobjekt
Der enge Zugang zum Reifenlager
Die Menschenrettung hat begonnen

Ein Brand in einem Reifenlager ereignete sich am Mittwochabend gegen 19 Uhr in der Gahlenfeldstraße. Die Freiw. Feuerwehr Herdecke rückte mit dem Löschzug 2 aus. Vor Ort wurden dann zwei Personen gerettet. Die Rettung aus der nicht geringen Höhe gestaltete sich nicht einfach. Das vorgefundene Szenario stellte sich glücklicherweise als Übung im Rahmen eines Übungsdienstes dar. Zwei Kameraden der Feuerwehr hatten die Übung geplant.

Zunächst wurde die Menschenrettung über Steck- und Drehleiter vorgenommen. Ein Trupp der Feuerwehr geriet zudem vor Ort in einen Atemschutznotfall (simuliert). Hier musste der bereit stehende Sicherheitstrupp eingreifen.

Nach zwei Stunden war die Übung erfolgreich beendet. Ein Dank geht an das Autohaus Möller, die das Übungsgelände bereit gestellt hatten.

Bildquelle: AL