Nachbarliche Löschhilfe und Sicherstellung des Grundschutzes für Wetter und Herdecke

Symbolbild

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke war am Dienstag seit 8:55 Uhr im Einsatz. Die Feuerwehr unterstützte im Rahmen der nachbarlichen Löschhilfe die Feuerwehr Wetter (Ruhr) bei einem Brandeinsatz.

Am Vormittag wurde nach dem neuen Alarmkonzept des Ennepe-Ruhr-Kreises für die überörtliche Hilfe alarmiert. Ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug fuhr dann mit sechs Atemschutzgeräteträger nach Wetter. Dort brannte es in einem Verwaltungsgebäude. Die Herdecke Kräfte wurden dort bei dem Brandeinsatz im Innenangriff unter Atemschutz eingesetzt.

Ein weiterer erweiterter Löschzug stand an der Herdecker Feuerwache bereit und sicherte den Grundschutz für beide Stadtgebiete. Derweil kam es um 13:06 Uhr zu einem Einsatz in der Oststraße (Hilflose Person hinter Tür).

Insgesamt waren 40 ehrenamtliche Feuerwehrkräfte aus Herdecke bis 15 Uhr im Einsatz.