Drei Nistkästen an der Feuerwache bieten Vögeln ein neues Zuhause

In einem kleinen Aschenbecher am Raucherpunkt der Feuerwache Herdecke hatte sich im Sommer 2019 zum Erstaunen der Feuerwehrleute eine Meisenfamilie eingenistet. Der Aschenbecher wurde daraufhin sofort stillgelegt

Um zukünftigen „Untermietern“ vorzubeugen, wurde - nachdem die Tiere geschlüpft waren - die alte Abdeckung des Aschenbechers durch eine Schablone mit kleineren Löchern ausgetauscht. Ein Nisten im Aschenbecher, das die Meisen bei ordnungsgemäßer Benutzung gefährden kann, ist daher nicht mehr möglich. Bereits 2015 wurden alle Zigarettensammler im Stadtgebiet mit diesen Schablonen ausgestattet, damit auch hier keine Vögel die Aschenbecher zum Nestbau nutzen.

Als Ersatz für die verlorengegangene Brutstätte wurden jetzt in Kooperation mit dem Bund für Vogelschutz und Vogelkunde e. V. Herdecke und Hagen (BfV) drei Nistkästen an der Feuerwache angebracht. Der BfV stellt dafür die Nisthöhlen zur Verfügung und dokumentiert die künftigen Brutergebnisse. Die Feuerwehr wird die jährliche Reinigung übernehmen und freut sich schon auf erneutes Vogelgezwitscher.