Angeblicher Balkonbrand in der Zeppelinstraße

Am Sonntagabend wurde der Feuerwehr um 21:09 Uhr ein Wohnungsbrand in der Zeppelinstraße gemeldet Mehrere Anrufer hatten einen Vollbrand auf einem Balkon im obersten Geschoss eines Mehrfamilienhauses gemeldet.

Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen vor Ort. Es wurde festgestellt, dass auf dem Balkon lediglich gegrillt wurde. Eine Gefahr ging von dem Feuer nicht aus. Die Anwohner löschten das Feuer aber ab. Offenbar kam es beim Anzünden zu einer größeren Flammenentwicklung. Vom weiten sah dies wie ein Wohnungsbrand aus. Die Anrufer konnten den „Feuerschein“ mit einem Video belegen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bestätigten den Anrufern richtig gehandelt zu haben. Im Zweifel für die Sicherheit.

Auch hier behinderte ein Fahrzeug die Einfahrt der Drehleiter in die Feuerwehrzufahrt. Das Fahrzeug wurde direkt von der Polizei aufgenommen. Einsatzdauer: 30 Minuten.