Mehrere Einsätze am Freitag – Brandmeldealarm an der Wetterstraße und Verkehrsunfall auf der Dortmunder Landstraße

Unfall auf der Dortmunder Landstraße

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke war am Freitag stark gefordert. Ein Brandmeldealarm aus einem chemischen Industriebetrieb wurde um 13:04 Uhr gemeldet. Bei Eintreffen war das Verwaltungsgebäude geräumt und die Feuerwehr wurde eingewiesen. Die Ursache war Baustaub. Im Erdgeschoss fanden Bauarbeiten statt und lösten einen Melder der Brandmeldeanlage aus. Der Einsatz wurde daraufhin nach 30 Minuten abgebrochen.

Eine Ölspur im Bereich Wittbräucker Straße / Wittener Landstraße musste um 14:14 Uhr bearbeitet werden.

Das gleiche Stichwort am Freitagabend um 17:11 Uhr: Vor Ort war die Straße im Bereich "Am Semberg" und "Vaerstenberg" mit Kraftstoff kontaminiert. Die betroffenen Bereiche wurden neutralisiert und Ölwarnschilder aufgestellt.

Gegen 19:47 Uhr löste der Melder mit dem Stichwort First Respond erneut aus. Dieser Einsatz konnte kurz nach der Alarmierung wieder abgebrochen werden, da kurzfristig Rettungsmittel verfügbar waren.

In der Nacht zu Samstag um 5:44 Uhr wurde die Feuerwehr Herdecke dann wieder zu einer Ölspur auf die "Dortmunder Landstraße" alarmiert. Vor Ort war ein PKW aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen, touchierte eine Verkehrsinsel und kam mit gebrochener Achse am Fahrbahnrand zum Stehen. Die Feuerwehr hat auslaufendes Öl und Kraftstoff abgebunden und die Einsatzstelle zur Unfallaufnahme für die Polizei ausgeleuchtet. Aufgrund der unklaren Situation wurde die Umgebung mittels Wärmebildkamera nach vermuteten Verletzten abgesucht, was jedoch negativ verlief. Nach Aufnahme des PKW durch ein Abschleppunternehmen und Aufstellen von Ölwarnschildern war der Einsatz gegen 7:20 Uhr beendet.